Bergwandern 2017-08-17T15:50:30+00:00

Berg-Wandern in Irland

Die Naturferien für geübte Wanderer.

Wir gehen mit geübten Wandergästen hoch hinaus. Wir führen Sie in die faszinierenden südwestlichen Gebirge Irlands. Wir besteigen die schönsten und höchsten Gipfel in West Cork und Kerry, darunter den Carrauntoohil, Irlands höchsten Berg, in den MacGillycuddy´s Reeks, oder den Hungry Hill, den König der Berge auf der Beara Halbinsel.

Aktuelle Termine 2017

2. Sept. – 9. Sept.

(WB4)

Komplettpreis 1.090 €
Wandern und B&B 890 €

Die Termine 2018

16. Juni – 23. Juni

(WB1)

Komplettpreis 1.170 €
Wandern und B&B 970 €

1. Sept. – 8. Sept.

(WB2)

Komplettpreis 1.140 €
Wandern und B&B 940 €

Bei Anmeldung und Eingang der Anzahlung von 20% des Reisepreises bis 20.12.2017 erhalten Sie den Frühbucher-Rabatt von 50 € pro Person.

Wanderlust Irland Infos
Wanderlust Irland Button Fragen
Wanderlust Irland Bergwandern

Die Berge Südwest-Irlands, in 350 Millionen Jahren geformt aus altem roten Sandstein, thronen mal schroff, mal majestätisch, mal erhaben-harmonisch über den atlantischen Halbinseln. Sie erheben sich direkt über dem Meer in Höhen zwischen 500 und 1039 Metern – eher „Hügel“, mag der Landesunkundige denken, der vielleicht schon in den wesentlich höheren Alpen unterwegs war. Doch diesen vermeintlich leicht zu meisternden Bergen gebührt unser Respekt. Leicht findet man sich schon in 600 Metern Höhe in anspruchsvollen alpinen Verhältnissen wieder.

Wanderlust Irland Bergwandern
Irland Natur-Retreat

Das Programm

Samstag Anreise, Begrüßung
Sonntag Wanderung um den Sugarloaf und Aufstieg zum Gipfel
Montag Wanderung zum Knock Bui, abschließend Besuch im Pub
Dienstag Wanderung zum Carrauntoohil oder Hungry Hill
Mittwoch Freier Tag (optional: Tagesausflug auf die Beara Halbinsel)
Donnerstag Wanderung am Atlantik auf den Klippen des Sheeps Head
Freitag Wanderung auf dem Cummeengeera Horseshoe
Samstag Abreise


Das Programm ist vorläufig.

Wanderlust Irland Bergwandern
Wanderlust Irland Bergwandern
Wanderlust Irland Bergwandern
Wanderlust Irland Bergwandern

Gut zu wissen: Wir gehen fünf 5-7 stündige Touren (Schwierigkeitsgrad: 2,5 – 3,5 aus 4) mit bis zu 1000 Höhenmetern. Damit wir auch die wilde Atlantiküste genießen können, ist eine Klippen-Wanderung am Meer Teil dieses Programms.  Diese Wanderwoche richtet sich an geübte Bergwanderer, die sich im freien Gelände sicher fühlen, über gute Ausdauer verfügen, angemessen ausgerüstet sind und an einzelnen Passagen auch schon mal die Hände zur Hilfe nehmen können (wir kraxeln da und dort, aber wir klettern nicht).

Wanderlust Irland Bergwandern

Bergwanderungen in Irland wollen aufgrund des abwechslungsreichen Wetters und der Lage über dem Atlantik gut geplant und gut vorbereitet sein. Wir wählen unsere Routen aus dem großen Wanderlust-Touren-Fundus für die fünf Wanderungen der Woche flexibel und passen sie den lokalen Wetterverhältnissen an. Die Wanderungen führen in der Regel durch freies, unmarkiertes Gebirgsgelände abseits ausgeschilderter Wanderwege.

In den Bergen des Südwestens, den höchsten auf der Insel, genießen wir an klaren Tagen einmalige Ausblicke. Auf dem Dach Irlands bewegen wir uns oberhalb der Sorgengrenze in frischer Atlantikluft unter dem hohen Himmel und genießen den weiten Raum und den unverbauten Horizont, den die Berge und das Meer bilden.

Wir nehmen maximal 19 Wanderer mit in die Berge. Die Gruppe wird von Markus Bäuchle und Etna Butler, zwei erfahrenen ortskundigen Wander-Guides, geführt. Wir sprechen Deutsch und Englisch (mit irischem Akzent).

Irland Bergwandern Kerry Mountainsa

Hier einige Beispiele für mögliche Wanderungen der Berg-Wanderwoche:

Rund um und auf den Sugarloaf: Der beeindruckende Pyramidenberg über Glengarriff und Adrigole, der fulminante Bergwächter über der Bantry Bay. Nur 574 Meter hoch, fühlt sich der Sugarloaf bei der Besteigung stets höher an, als er tatsächlich ist. Wir umrunden den Sandsteinberg, der im Irischen Gabhal Mhór, die große Gabel, heißt und wandern zum Gipfel. An klaren Tagen ist der Gabhal Mhór der Aussichtsberg par excellence. Unsere Einstiegstour. Gehzeit 5 Stunden, 500 Höhenmeter.

Knock Bui: Der sanfte Riese im County Cork. Der Knock Bui ist mit 706 Metern der höchste Berg in Irlands größter Grafschaft, dem County Cork. Wir gehen den Gelben Berg von der Nordostseite an, ziehen vorbei an zwei herrlichen Gletscherseen, gehen entlang von steil abfallenden Klippen (und doch immer auf der sicheren Seite) hinauf zum abgerundeten Gipfel des Knock Bui. Abwärts wählen wir eine Route mit weitem Blick über die Bantry Bay. Gehzeit: 5 Stunden, 600 Höhenmeter.

Cummeengeera Horseshoe: Hoch über dem Rabach Glen und über dem Glanmore Lake liegt die Route für eine der schönsten und anspruchsvollsten Bergwanderungen in Irland mit herrlichen Ausblicken über die Seen von Beara und den Atlantik. Sie führt hoch über der 500-Meter-Linie über sieben Gipfel in Hufeisenform um den Gletscherkessel von Rabach in Süd-Kerry. Aufgrund der vielen Auf- und Abstiege summieren sich die Höhenmeter auf über 1000 und die nur zwölf Kilometer lange Weg benötigt sechs bis sieben Stunden, um bewältigt zu werden.

Hungry Hill: Der König von Beara lässt sich auf vielerlei Weise besteigen — von anspruchsvoll bis schwierig. Der alte zerfurchte Sandsteinfelsen, der an einen Elefantenrücken erinnert, ist nie ganz einfach zu gehen, immer ist der Weg hinauf zu den knapp unter 700 Meter liegenden Doppelgipfeln ein Erlebnis. Der Berg der Götter, der Zornige Berg, der Berg der Gesichter, so seine vielen Namen, wird uns eine eindrückliche Wanderung ermöglichen. (700 Höhenmeter, 6 Stunden Gehzeit)

Carrauntoohil: Jeder begeisterte Bergwanderer strebt nach dem Höchsten. Mit 1039 Metern ist Carrauntoohil der höchste Berg Irlands. Der König der irischen Berge stellt hohe Ansprüche an den Wanderer. Wir wählen eine sehr sichere Route hinauf zum höchsten Punkt der MacGillycuddy´s Reeks, der sensationell schönen Gebirkskette auf der Iveragh-Halbinsel in Kerry. Wir kommen auf knapp 1000 Höhenmeter und sind 6 – 7 Stunden unterwegs.

Auf den Klippen über dem Atlantik: Um den wilden Atlantik unmittelbar zu erleben, wird eine Wanderung auf den Klippen direkt am Meer entlang führen. Die Beara Halbinsel und der Sheeps Head bieten gute Möglichkeiten, das Meer und die vorherrschenden Südwestwinde zu genießen. Wanderung zwischen 5 und 6 Stunden.

Mangerton Mountain: Hoch über dem Muckross Lake und dem Nationalpark von Killarney thront der Mangerton. Die höchste Erhebung im Mangerton-Massiv liegt 839 Meter über dem Meer. Wir steigen vom Torc-Wasserfall hinauf, wandern vorbei an der zugigen Devil´s Punchbowl und blicken hinunter in das Glencappul, das tiefe u-förmige Tal des Pferdes.

Durch die Caha Mountains: Wir wandern auf dem Hochplateau durch eine unberührte Gebirgslandschaft, wie es sie nur selten in Europa gibt. Wir wandern nordwärts in eines der einsamsten Täler der Insel, durch das sich ein Fluss in Richtung Meer meandert, vorbei an alten unbewohnten Ruinen aus einer Zeit vor unserer Zeit. Gehzeit: 5-7 Stunden.

Wanderlust Irland Wandern Sugar Loaf

Fotos auf dieser Seite: Wanderlust