Wir verlassen für eine Woche die Zivilisation,
um uns neu zu orientieren, zu erden und zu zentrieren.

Um Kraft und Inspiration aus der Natur zu schöpfen.
Was ist wirklich wichtig? Wie will ich in Zukunft leben? Was will ich ändern?
Die Natur ist ein guter Ratgeber, wenn wir uns öffnen. Die Berge Irlands bieten uns diese Gelegenheit.

Wir machen kein Überlebenstraining, kein Survival, und wir grillen keine Insekten oder Würmer.
Wir leben in den Bergen einfach aber gesund - und nicht an unseren physischen und psychischen Grenzen.

Die Termine 2017

20.05 – 27.05

Leitung:
Markus Bäuchle
Maria Walder

890,- €

05.08 – 12.08.

Leitung:
Markus Bäuchle
Gisela Cordes

890,- €

16.09. – 23.09.

Leitung:
Markus Bäuchle
Uwe Backhaus

890,- €

Kontaktretreat@irland-natur.de
D: +49 89 89623290 – IE: +353 27 63609

Natur Zeit. Meine Zeit.

Wir ziehen uns in die unberührten Berge Irlands zurück. Im Jahr 2017 nehmen wir an drei Wochen jeweils zwölf Menschen zum Natur Retreat (Termine: 20. - 27. Mai, 5. - 12. August und 16. - 23. September) in Südwest-Irland mit.

Wollen Sie dabei sein?

Erkundigen Sie sich telefonisch +49 89 89623290 oder +353 27 63609 oder per E-Mail. Bitte eine Mail an info@wanderlust.de senden. Sie können auch die eigenen Wünsche und Erwartungen an diese Woche beschreiben.

Jetzt hier anmelden

Informationen zum Natur-Retreat in Irland

Zum Anmeldeformular

Natur Retreat Irland Markus Bäuchle

Markus Bäuchle

Geboren 1959 im Schwarzwald, ehemaliger Ski-Langläufer und Läufer. Der Journalist, Autor und Wanderer bereiste Irland zum ersten Mal 1979 – um im Jahr 2000 nach Verebben der Neigung zu den Städten mit der Familie nach Glengarriff, West Cork, zu ziehen. Markus führt gerne Menschen auf Berge, an Strände, durch Wälder & Gärten, oder zu sich selbst. Tiefe Begegnung mit der inneren und äußeren Natur beim Natur Retreat sind sein ganz besonderes Anliegen.

Natur Retreat Irland Maria Walder

Maria Walder

Die 1962 im Bergischen Land geborene Medizinerin pflegt eine lange und tiefe Verbindung zu Irlands Menschen und Landschaft. Als junge Ärztin hat sie in irischen Krankenhäusern gearbeitet und in jener Zeit die grüne Insel lieben gelernt. Seitdem kehrt sie regelmäßig zurück. Die irischen Berge hat sie in den vergangenen Jahren intensiv mit Wanderlust erkundet. Sie möchte noch mehr darüber erfahren wie unser Sein in und mit der Natur uns als Menschen verändert.

Natur Retreat Irland Gisela Cordes

Gisela Cordes

Jahrgang 1944 in Northeim/Niedersachsen. Gisela hat drei erwachsene Kinder und 6 Enkelkinder. Sie ist Heilpraktikerin mit Ausbildung in Körperarbeit, körperorientierter Psychotherapie und Hypnotherapie, Sie ist Heilerin, Homöopathin und Seminarleiterin. Seit 20 Jahren arbeitet sie mit ihrer eigenen SelaCor®-Methode. Ihr Arbeitsmotto lautet: „Aus dem Herzen durch die Hände über den Körper für die Seele.“ Ihre Aufgabe sieht sie vor allem darin, Menschen da aufzufangen, wo sie zu fallen drohen, wenn sie physisch und psychisch an ihre Grenzen stoßen. Bei körperlichen Schmerzen kann sie mit bewährten Handgriffen und Homöopathie lindernd und heilend eingreifen. 

Natur Retreat Irland Uwe Backhaus

Uwe Backhaus

Uwe (Jahrgang 1959) kommt aus dem nordbadischen Bretten. Er lebt und arbeitet in Paris und in in der Schweiz. Seit 15 Jahren kommt er regelmäßig nach Irland. Er leitet hier Schwitzhütten und führt Wanderungen und Retreats. Uwe hat die Leitung der Schwitzhütten-Zeremonie in einer langen Ausbildung in Frankreich und der Schweiz von Mitgliedern des Lakota-Stammes und von Europäern gelernt und führt seit über zehn Jahren selber durch das innerlich und äußerlich reinigende Ritual. Uwe ist Lehrer, Licht-Regisseur, Retreat-Leiter und arbeitet in verantwortlicher Position in einem Sozial-Projekt.

Ort:
Die Berge von West Cork und Süd Kerry

Unterkunft:
Ein einfaches Cottage hoch im Berg abseits der Straßen bieten uns Schutz und Unterkunft. Es gibt keinen Strom, aber alles, was wir benötigen: Fließendes kaltes Trinkwasser, ein großes Kaminfeuer, Kerzen- und Solar-Licht, eine Kochstelle, einfaches gesundes Essen (auf Wunsch vegetarisch, vegan, weizenfrei etc.), eine Toilette, einen Fluss, einen Bach und Seen zum Säubern und Baden.

Teilnehmer:
Es nehmen maximal 12 Menschen am Natur-Retreat teil.

Teilnahme-Voraussetzung:

  • Sie sind gesund und wanderfit.
  • Sie bewältigen 12 Kilometer im freien Gelände oder 4 Stunden Trekking.
  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt.
  • Sie rüsten sich entsprechend den Empfehlungen unserer Packliste aus.

Natur Retreat in Irland:

  • Eine Woche in der Natur der Berge Irlands ohne Strom, Uhr, Telefon, Auto, Internet, Geld und Alkohol. Ausnahme: Kamera (mit Beschränkung). Wir bewahren Ihre Wertsachen während der Woche sicher auf.
  • Eine Woche abseits der Zivilisation.
  • Eine Woche der Verbindung mit der Natur.
  • Eine Woche der tiefen inneren und äußeren Ruhe.
  • Eine Woche des Sich-Wieder-Verbindens mit unserem Urgrund.
  • Eine Woche, in der wir lernen wollen, mehr Bewusstsein in unser tägliches Handeln zu bringen.
  • Eine Woche der Erdung und Zentrierung, der Konzentration auf wichtige Lebensthemen.
  • Eine Woche der Freiheit (Individuum) und der Geborgenheit (in der Gruppe).

Das Programm:

Wir stehen mit der Sonne auf und gehen mit den Sternen ins Bett. Wir nehmen einen natürlichen Lebens-Rhythmus auf und folgen keinem starren Programm. Die Sonne und unsere Bedürfnisse, allem voran die Ernährung, geben den Takt der Tage vor.

Wir beginnen und beenden die Woche mit einem hilfreichen Ritual. Im September wird es die reinigende und erdende Schwitzhütten-Zeremonie sein. Der erfahrene Schwitzhütten-Leiter Uwe Backhaus führt uns durch die Zeremonie. Das Ritual oder die Schwitzhütte sind Einstimmung und Ausklang.

Wanderlust Irland Schwitzhütte

Der Umgang mit unserer Natur: Wir leben in der Natur und verbinden uns mit unserer inneren Natur.

Inneres Erleben beim Wandern: Bewegung pflegt, erdet und heilt.
Frei und Geborgen: Individuelle Erfahrungen (Solos, Sitzen im Berg) und gemeinsame Erfahrungen (Feuermachen, Zubereitung der Mahlzeiten, Gesprächsrunden mit dem Talking Stick.)
Neue Erfahrungen: Barfuß-Laufen, Baden im Bergsee, Tageszyklus der Sonne, Weite der unbesiedelten Landschaft.

Die Schwitzhütten-Zeremonie beschreiben wir für Sie in unserer Schwitzhütten-Fibel.

Wir verlassen für eine Woche die Zivilisation, um uns neu zu orientieren, zu erden und zu zentrieren. Um Kraft und Inspiration aus der Natur zu schöpfen. Was ist wirklich wichtig? Wie will ich in Zukunft leben? Was will ich ändern? Die Natur ist ein guter Ratgeber, wenn wir uns öffnen. Die Berge Irlands bieten uns diese Gelegenheit.

  • Wer bist Du (und wer willst Du sein)?
  • Was ist Dir wichtig?
  • Was liebst Du?
  • Was motiviert Dich?
  • Was strebst Du an?
  • Was willst Du hinter Dir lassen?
  • Was nimmst Du mit in die Zukunft?
  • Was möchtest Du morgen anders machen?

Wir haben Umwelt-Prinzipien:

Wir bekennen uns zum Umwelt-Verhaltens-Kodex „Hinterlasse keine Spuren“ („Leave no Trace“) und bitten unsere Gäste, die Grundsätze für eine umweltschonende Freizeitgestaltung in der Natur zu beachten und zu respektieren. Unsere intensive Verbindung mit der Natur ist eine ernste Verpflichtung. Wir reduzieren unseren Einfluss auf die besuchten Berge auf ein Minimum. Wir sind dort nur Gäste — und wenn wir wieder verschwunden sind, soll es so aussehen, als ob wir nie dort gewesen wären. Bitte lesen und akzeptieren Sie die Prinzipien.

DOWNLOAD

Informationen für den Irland Natur Retrat